Neu

Bitte Anstand halten!

Auf Lager

11,00
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand*


Man kann an allem verzweifeln. Man kann dem Wahnsinn der Krise aber auch mit einem Augenzwinkern begegnen, weil es eine legitime Möglichkeit ist, das Unmögliche zu fassen. Mark Jischinski ist ein Mensch, der dieser Krise mit Phantasie entgegentritt. Er schreibt Geschichten, die den Raum zwischen Illusion und Desillusion hoffnungsvoll und nicht immer ganz ernst gemeint illuminieren. Ein Augenzwinkern, das die vermeintliche Aussichtslosigkeit dieser Tage wieder mit Weitblick füllt.

„Wir Menschen bildeten überall auf der Erde eine polyfragile Gesellschaft, die nur deshalb das Gefühl hatte, sicher zu stehen, weil sie auf den Rissen der Bruchstellen stand. Nicht beruhigend, aber mit etwas Halt.“

„Wir leben in Zeiten intellektueller Obdachlosigkeit. Deshalb wird jeder zum Baumeister seines eigenen gedanklichen Luftschlosses mit einem Fundament aus Angst, Wänden aus falscher Hoffnung, mit Fenstern, durch die man sehr viel, aber keine Zukunft sieht und mit einem Dach, das vor allem Ähnlichkeit mit einem Sargdeckel hat.“

Im Wechselspiel zwischen der Sehnsucht nach Sicherheit und dem Glauben an Unsterblichkeit reiben sich die Menschen in der Unendlichkeit der Nachrichten auf, werden unruhig, wenn sie nicht auf dem aktuellen Stand sind und verzweifeln, wenn sie die Lücke geschlossen haben. Was ist Wahrheit, was sind Fake-News? Wann fängt das neue Leben an, wo bleibt die Normalität? Was kommt nach Corona? Wie viel Digitalisierung wird uns bevorstehen, wie viel analoges und echtes Leben bleibt auf der Strecke? Bei alledem sollten wir unseren Humor nicht verlieren. Er hilft uns dabei, diese Krise zu meistern und die vielen äußeren Einflüsse zu bewältigen, die wir nicht ändern können. Trotzdem wird es in manchen Geschichten ernst. Denn wenn es um Leben und Tod geht, ist Schluss mit lustig. Dabei fängt für den Teufel der Spaß gerade erst an.

Mark Jischinski, TASCHENBUCH, 184 SEITEN, ISBN 978-3-941935-90-7

Auch diese Kategorien durchsuchen: Stories/Gedichte, alle Bücher, Neuigkeiten